Fremde Hand unter vielen

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Es war mein 27 Geburtstag. Ich habe immer nur davon gehört, wie es in einer GAYSAUNA sein soll, und irgendwie haben mir diese Storries etwas Angst gemacht, aber irgendwie überkam mich die Neugier und so beschloss ich, mich an meinem Ehrentag selbst zu Belohnen und es einfach auf ich drauf zukommen lassen.

Also fuhr ich mit meinem Mottorrad völlig Zielstrebig nach Essen ( kenner wissen welche Sauna ich meine )

Ich war total aufgeregt, als ich vor der Tür stand, aber ich fasste mir ein Herz, klingelte und mir wurde geöffnet.
Ein schlanke boy mit einem Knall engem Slip tand an der Kasse und begrüßte mich. Meine fresse, dachte ich mir, wenn die alle so sind???

Ich sagte Ihm das ich das erste mal in so einem Ding war. Kein Ding meinte er, ich zeig dir alles.
Er Zeigte mir, wo ich mich ausziehen konnte, gab mir nen handtuch, zeigte mir meinen Spint und meinte, komm einfach an die Bar wenn du soweit bist und dann zeig ich dir alles.
So tat ich es auch, allerdings war es komisch, mich das erste mal so auszuziehen, wo jeder sehen konnte, was ich so zu bieten hatte. Jedoch waren auch andere dabei, die sich absolut nicht verstecken mussten.
Ich ging also an die Bar, als ich mir das Handtuch umgebunden hatte.
ich wurde schon erwartet. Also kam der geile junge BOY an meine seite und führte mich rum.
Er Zeigte mir die Bar, wo man normal TV sehen konnte und auch etwas essen oder trinken konnte.
Dann führte er mich nach oben. Eine Sauna, ein massagebereich und ein langer düsterer Gang mit vielen Kabinen. Teilweise standen die Türen offen und es ging stellenweise heiß her.
Was hier los ist, kannst dir ja sicher nun denke meinte der Bursche.
>Ich nickte nur.
So, dann gehts nun mach unten meinte er.
Ich folgte Ihm und wir gingen in den untern bereich, wi dann der heiße Stein, ein großer Wirlpool und die Naßsauna war.
Eine Pornoecke war auch da, wo sich 3 herren gemütlich einen Film anschauten und es sich dabei gut gehen ließen.
So sagte er, ich geh dann mal wieder, wenn fragen sind, melde dich einfach wieder. So zischte er ab und ich stand da mit meinem Talent.
Also ding ich zunächst in den Wirlpool, legte mein Handtuch ab und stieg ein. Die Blicke fielen direkt auf mich, da meine halblatte nicht zu übersehen war, aber ich fand es geil und aufregend.
Ich setzte mich in eine ruhige ecke und beobachtete erst einmal. Was dort für kerle rumrannten, mit Ihren geilen Bodys und mega schwänzen war schon der hammer.

Extreeem SQUIRT

  • Dauer: 5:32
  • Views: 245
  • Datum: 09.09.2016
  • Rating:

Krasse Wunderpille – 3 Spermabomben im Arsch – UNFASSBAR!!!

  • Dauer: 6:42
  • Views: 244
  • Datum: 30.09.2016
  • Rating:

Deine Belohnung , Sklave !

  • Dauer: 11:29
  • Views: 440
  • Datum: 21.01.2014
  • Rating:

Dirty-Talk – Wixx das Weihnachtsengelchen richtig voll

  • Dauer: 5:15
  • Views: 196
  • Datum: 10.12.2016
  • Rating:

Nun wollte ich aber auch einmal die Sauna versuchen.
ich tat es wie die anderen, legte mein Handtuch ab und ging rein.
Eine feuchte hitzewelle ströhmte mir entgegen, als ich die Tür öffnete. Alles so feucht, trotpgeräusche waren zu hören und hier und dort ein leises stöhnen.
Ich blieb erst nur im vorderen Bereich, wo man sehr gut erblicken konnte, wer alles reingeht.
Die raus kamen, hatten alle ne latte. Also musste es aufregend sein und meine Neugier zwang mich, auch weiter ins düstere zu gehen.
Die Gänge waren sehr eng, und immer wenn einer an mir vorbei gehen wollte, merkte ich seine Latte, die an meinem Obenschenkel lang streifte.
Es war Aufgebaut wir ein kl. Labyrint. mit spalten in den Wänden, wo man durchsehen konnte, ich sogar hindurch schlüpfen.
Ich stellete mich an so eine Wand, und ahnte nix, als plötzlich eine hand von hinten, also durch die Wand an meine Oberschenkel griff. Ich schreckte auf, drehte den kopf und sah einem schlanken, geil gebauten kerl, der mir zuzwinkerte und nur sagte…entspann einfach du geile Sau.
Also gut dachte ich mir, dann wollen wir mal.
Ich drehte mich also wieder, schloss die Augen und er fing an mich zu massieren, seine feuchten Hände streiften meinen Nassen Körper. dann nahm er beide Hände und streichelte mich. Ich merkte, wie seine Hände meinen Schwanz streiften, der mitlerweile knochenhart war. Ich spreitzte ein wenig dieBeine, womit ich ihm signalisierte, das es mir gefiel. Die eine Hand von ihm massierten meine eier, die andere griff an meinen Schwanz, den er langsam aber intensiv massierte. Mit seiner Handfläcke immer über meine Eichel, was ich als CUTGAY besonders geil fand. Er wusste, ie er mit meiner Spritzlatte umgehen musste…Er griff fester zu und wichste mich hart und genussvoll. Ich musste stöhnen, und ich wusste, das ich das nicht all zu lange durchhalten würde.
Aber ich wollte mehr, meine Geilheit wurde größer als mein Verstand.
Ich machte die Auegen auf und sah, dass mitlerweile 5 oder 6 boys vor mir standen, die sich an mir aufgeilten und sich gegenseitig einen wichsten. 3 von Ihnen kamen auf mich zu und berührten meinen ganzen Körper. Meine hände waren noch frei also griff ich mit jeder Hand einen Schwanz und wichste sie.
Einer kniete sich vor mich und lutsche an meiner Eichel, während ich weiter gewichst wurde.
Ich dachte, ich platze. Einer der Burschen machte fickende Bewegungen und seinen Schwanz fest in meiner Hand gefiehl ihm. Besorgs mir, wichs mich fester stöhnte er. Was ich dann auch tat. Er fickte meine Hand immer schneller und stöhnte immer heftiger. Ja, gibs mir…ich komme…..und dan merkte ich schon, wie er seine heiße Sahne raus schoss, mir auf den Oberschenkel. Seine Beine zitterten und sein Schwanz war auch nach dem abspritzen Steinhart. Er machte die Augen auf, zwinkerte mir zu und ging Wortlos. Ich wurde während dessen weiter fest gewichst und geblasen. Ein zweiter kniete sich neben dem anderen und sie fingen an, meinen Schwanz mit zwei Zungen zu lecken. Das war mir zu viel und ich konnte nicht mehr. Nich aufhören, stöhnte ich. Und so fickte ich die hand die mich wichste. Ja, sagte der typ hinter mir, lass es raus. Oh ja, stöhnte ich, ich komme, lutscht weiter….
Und es kam ein Strahl aus meinem Schwanz, der enormen Druck hatte. Die beiden Boys lutschten weiter. Ich habe ihnen mitten ins Gesicht gespritzt und es geile sie tierisch auf. Sie wichsten sich auch und spritzen mir auf die Füße. Meinen Schwanz immer noch in der Hand des Fremden, immer noch wichsend, wobei er meine Eichel fest in der Hand hatte und eng umschlung. Meine Keule schwellte nicht ab und so machte er weiter. Bis es nicht mehr ging. Ich spürte einen weitern Druck und ich wußte, ich komme gleich nochmal. Was ich angekündigt hatte.
Dreh dich, meinte der Typ hinter mir, meinen Schanz durch die Spalte gesteckte, er seine ca 22cm keule dann mit meiner Latte zusammen wichste. Bei fickende Bewegungen, er stöhnte…du geile Sau sagte er, spritz mir auf den Schwanz. Doch er kam zuerst…Seine ganze Ladung heißem Saftes auf mich gespritzt…er machte weiter und ich konnt nicht mehr und spritze gleich hinterher. Vollgesaftete Schwänze und die Hände klebrig meinte er nur, das wiederholen wir, und ging.
Ich war am Zittern, total im eimer. Aber musste eben Duschen. Ich verließ die Sauna und stellte mich unter die Dusche, die gleich nebenan war, wo ich meinem WICHSER sah.
Ein Geilgebauter, mittleren alters, mit einer hanbsteifen, vollgewichsten latte und mir zulächelnd.

Da wusste ich…ICH MUSS DA NOCH MAL HIN!!!

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (44 Votes, Durchschnitt: 7,48 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

ghost1770 25. September 2017 um 21:55

Würd ich auch gern mal erleben fg.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!