Immerfeuchte Caro [1]

Bitte beachten Sie: ALLE Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.net sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig! Diese Plattform soll NICHT zu Straftaten oder Gewaltverherrlichung dienen!

Ich und Cora wohnen zusammen in einem Haus nahe am Bodensee.

Ich sitze an meinem Schreibtisch und arbeite. Ich erledige den großen Teil meiner Arbeit zu hause weil es dort gemütlicher und entspannter ist. In meiner Firma muss ich nur ab und zu vorbeischauen und nach dem rechten sehen also bietet sich das an und ich kann mich nebenher noch bisschen um den Haushalt kümmern. Cora arbeitet in einem Modehaus und ist daher oft nicht zu Hause. Sie ist 21, blond, schlank gebaut und hat einen prallen hintern und lebt mit mir, 23 Jahre jung, in unserem Haus.

Als es langsam abend wird schaue ich immer öfters auf die Uhr. Normalerweise sollte Cora jetzt von der Arbeit kommen. Nur ein paar Minuten später kommt sie zur Türe herrein, zieht sich die Jacke aus, stellt die Tasche ab und kommt zu mir um mir einen Kuss zu geben. Ich dachte gleich wierder wow sie sieht einfach hammer aus wie sie sich bewegt und sich anzieht. Sie weiß was sie mit ihrem Körper macht. Sie setzt sich zu mir an den Schreibtisch und sagt“ Man heute war der Tag wieder stressig Schatz, diese älteren Damen können sich einfach nicht entscheiden was sie nun wollen. Und wie war es bei dir?“ Ich antwortete das ich nur weiter am Pc gearbeitet habe um den Plan für das Jugendhaus fertig zu bekommen und die Wäsche gemacht hat. Ihr gefällt es das ich ihr die Arbeit mit der Wäsche abgenommen habe und gibt mir einen langen Kuss.

Sie zieht mich ins Schlafzimmer und sagt“ Schatzi kannst du mir es heute mal richtig besorgen? Ich brauche das mal wieder.“ Ich bin baff von dieser direkten Frage weil eigentlich ist sie eher zurückhaltend in sachen Sex und will es eher weich und sanft. Aber in letzter Zeit verändert sie sich da immer mehr wie ich zu meinem Glück feststellen darf. Ich antwortete ihr dass es mir egal sei wie sie es will der Sex sei mit ihr immer schön. Kaum habe ich diesen Satz ausgesprochen fängt sie schon an zu tanzen.

Dirty Talk & Squirt am öffentl. Pool

  • Dauer: 2:10
  • Views: 420
  • Datum: 22.07.2015
  • Rating:

Fick-Fantasie! Bist du dafür bereit?

  • Dauer: 6:53
  • Views: 250
  • Datum: 26.11.2016
  • Rating:

Die Schwanzgeile Club-Schlampe!

  • Dauer: 7:20
  • Views: 20
  • Datum: 18.10.2019
  • Rating:

Sie lässt ihre Hüften kreisen und ich sehe ihren knackigen Po. Sie zieht sich langsam die Bluse aus und ich sehe ihre kleinen süßen Apfelbrüste in einem schwarzen BH. Sie kommt lächelnd auf mich zu und küsst mich kehrt mir den Rücken zu und ich sehe wieder ihren prallen Po. Langsam fasse ich ihn an und mache die Jeans auf. Weiter komme ich nicht weil sie wieder etwas Abstand nimmt und sich langsam die Jean von den Beinen streift. Da steht sie nun meine Cora halb nackt vor mir, in meiner Hose ist es schon eine weile eng aber als sie sich die Unterwäsche auch noch geschickt und sexy vom Körper streift wird es echt kritisch. Sie bemerkt das mit einem Lächeln und kommt erneut auf mich zu.

Sie knöpft mir das Hemd auf und schmeißt es in die nächste Ecke, genau das gleiche passiert mit dem Gürtel und der Hose. Ich liege jetzt nur ihn Boxershorts vor ihr und sie steigt auf mich und küsst mich am ganzen Körper. Endlich kommt sie zwischen den Beinen an und macht beimer Stange platz er ist mittlerweile zur vollen größe gewachsen. Sie nimmt das 19cm Rohr in die Hand und fängt langsam an zu wichsen. Sie zieht die Vorhaut zurück und stülpt ihre Lippen darüber und beginnt meine Eichel zu küssen und anzuknabbern. Ich stöhne leicht auf und merke das es wohl nicht lange dauert bis ich komme, sie hat mich davor schon so aufgegeilt. Sie nimmt ihn tiefer in den Mund und bläst ihn jetzt richtig ich spüre meine Eichel an ihrer Backe reiben und sie saugt an meinem Penis immer tiefer steck sie ihn sich in den Hals. Ich kann es kaum glauben sie hat das vorher noch nie so richtig bei mir gemacht, aber es ist geil sehr geil. Ich fasse an ihren Hinterkopf und drücke ihn noch etwas tiefer. Sie bewegt ihren Kopf vor und zurück, ich stöhne auf als sie ihn wieder ganz tief in den Rachen nimmt. Und merke gleich komme ich. Sie bemerkt es auch und nimmt ihn aus dem Mund. Sie sagt“ Schatz gefällt dir das? Ich mag das du mir eine volle Ladung in mein Gesicht spritzt.“ Ich sage ja Baby du machst mich scharf und sie fängt wieder an meine Kolben zu wichsen diesmal aber richtig schnell ich merke wie mein Saft langsam kommt. Sie rubbelt immer weiter und ich spritze ihr den ersten Schall ins Gesicht gleich danach stülpt sie die Lippen über meine Eichel und fängt den Rest in ihrem Mund auf schluckt alles und leckt genüsslich meine Stange sauber.

Jetzt will aber auch sie befriedigt werden also drehen wir das Spiel um, ich packe sie lege sie auf den Rücken und drücke ihre Beine auseinander. Vor mir sehe ich eine feuchte süße Pussy. Ihre Klit steht schon aufrecht und ist tief rot genau wie ihre Schamlippen auch. Ich beginne sie langsam an den Oberschenkeln zu küssen und dringe immer weiter an ihre Lustgrotte vor. Dann beginne ich sie zu lecken erst über die äußeren Schamlippen dann die inneren. Ich trinke ihren Mösensaft denn diese süße Pussy läuft gerade aus. Ich schau sie an sie knetet ihre süßen prallen Brüste und stöhnt leise. Als ich ihre Klit anfange zu lecke durchschüttelt sie ihr erster Orgasmus sie schreit ihn förmlich herraus. Beim anblick dieser geilen Möse wird mein Penis wieder hart und ich lecke weiter ihre Fotze.

Kurze Zeit später sagt sie“ Schatz steck ihn endlich rein ich halte es nicht mehr aus!“ Das lasse ich mir nicht zwei mal sagen ich lege ihr Becken auf ein Kissen das es etwas höher liegt und setze meinen Schwanz an der triefenen Fotze an. Ich lasse sie noch kurz zappel und reibe mit der Eichel pber ihren Kitzler dann fange ich an mit drei festen Stößen bin ich tief in ihr. Sie stöhnt“ Ja Baby gibs mir heute richtig hart ich will es so!“ Das spornt mich weiter an ich ficke sie hart und tief ihre feuchte Dose schmatz dabei und meine Eier klatschen gegen ihre Pussy. Es dauert nicht lange da zuckt ihre Fotze unkontrolliert und zieht meinen Fotzenhobel immer tiefer rein. Ich lege nochmals einen Zahn zu und sie kommt mit mir zum zweiten Höhepunkt ich spritze meinen waren Samen in sie und sie bekommt einen Minutenlangen Orgasmus.

Danach entspannen wir uns in der 69er und verwöhnen uns oral. Aber nach kurzer Zeit sind wir beide schon wieder geil und ich will diese geile Pussy nochmal vögeln.

Sie ist aber wieder mal schneller und packt mich mit den Worten“ Komm Schatz nehme mich richtig hart von hinten und knete meinen Arach richtig durch.“ Sie kniet sich auf allen Vieren aufs Bett und ich mich hinter sie. Eigentlich wollte ich sie noch etwas lecken aber bei diesem Anblick von dem prallen Arsch und dieser nassen Grotte kann ich mich nicht zurückhalten ich packe ihren Fickarsch setze meine Stange an und durchbohre sie von hinten. Ich ziehe ihr Becken jedes mal wenn ich stoße zu mir und nehme sie hart und tief sie kommt gar nicht mehr raus vom stöhnen. Nach einer Weile fange ich an ihr geiles Arschloch zu fingern sie schaut mich stöhnenverzerrt an und sagt“ Ja ja gibs mir richtig hart den Arschfick bekommst du ein ander Mal ich will jetzt nicht aufhören gibs mir schneller in meine Fotze.“ Ich ramme ihn nochmal richtig hart rein uns sie zuckt zusammen und blickt wieder nach vorne. Ich ficke sie das es richtig klatscht und fingere ihr Arschloch dabei und dann kommt die noch heftiger als bei den beiden letzen Malen. Sie explodiert und spritz ihren geilen Saft auf meinen in ihrer Fotze steckenden Schwanz und aufs Bett. Die geile Pussy zuckt aber ich merke das ich auch nicht mehr lang brauche. Sie sagt“ Danke Schatz das war geil“

Aber ich meine ich bin noch nicht fertig ich brauche es auch noch. Sie schaut mich an “ Ich will nicht mehr“ Ich halte die geile Hure aber fest und ficke sie hart weiter sie wimmert vor mir ich soll doch bitte aufhören. Ich erhöhe das Tempo nochmal und sie winnert lauter dann endlich merke ich das es kommt ich siehe meinen Fickkolben aus ihrer sich windenden Fotze und spritze ihr meinen ganzen Samen auf ihren geilen prallen Fickarsch.

Müde sackt die zusammen und schläft nach kurzer Zeit ein. Ich lege mich neben sie und bei dem Anblick von ihrem vollgespritzen Arsch werde ich wieder geil und bekommen schmutzige Gedanken. Aber ich beschließe diese ein anderes Mal zu verwirklichen weil ich auch langsam müde werde und lege mich auch hin zum schlafen.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (58 Votes, Durchschnitt: 7,17 von 10)
Loading...Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!