WhatsApp Sex – Mein geilstes Sextreffen!

Ich war ja bis vor Kurzem kein Freund von Kennenlernen via Social Media und so. Zwar hatten einige Freunde von mir schon ihre Erfahrungen in diesem Bereich gemacht, und berichteten von heißen Stunden mit fremden Damen. Die seien nicht nur leicht zu haben gewesen, sondern es habe im Bett auch immer gepasst. Nachdem sich meine langjährige Freundin von mir getrennt hatte, und ich endlich wieder so weit war, dass ich mich sexuell auf was Neues einlasse, versuchte ich mich mit dem herkömmlichen Kennenlernen: weggehen, eine Frau anquatschen, klar machen, schauen was geht.

Ich war eben immer schon ein Freund der alten Schule und dachte, dass ich auch diesmal Glück haben werde. Nicht, dass ich mich unbedingt in eine neue Beziehung stürzen wollte. Es ging mir nur darum unverbindlich Spaß mit fremden Frauen zu haben. Einfach so zum Zeitvertreib und vielleicht auch, um mein Ego nach der Trennung wieder ein wenig aufbauen zu können.

WhatsApp Sex Treffen in deiner Umgebung

Ich merkte schon bald, dass sich in all den Jahren, in denen ich in einer Beziehung war, der Weg des Kennenlernens auf eine andere Ebene verlagert hatte. Es war gar nicht mehr so leicht, wie ich mir das anfänglich vorgestellt hatte. Ja, da waren schon ein paar nette Girls dabei – aber nichts für Sex, einfach nur plaudern. Als ich in meiner puren Verzweiflung mit einem Kumpel unterwegs war, um das alte gleiche Spiel zum Glück zu versuchen, warf er wieder mal den Vorschlag ein, weswegen ich es nicht mit einem Flirt im WhatsApp versuchen wolle.

Das ginge leicht, die Hemmungen fallen schneller als sonst, Damen aus der näheren Umgebung können hier sofort klargemacht werden. Irgendwie glaubte ich ja nicht ganz an diese Geschichten mit WhatsApp Sex und Co. Ich dachte immer, dass dies viel zu einfach wäre. Aber was solls – es kann nicht schaden und mehr, als dass ich dann ein paar Nachrichten umsonst geschrieben habe, kann ja nicht sein.

Mein Kumpel war in so einer WhatsApp Sex Gruppe, in der es eigentlich hauptsächlich um erotische Treffen ging. Der Chat hatte rund 50 Mitglieder. Jeder hatte einen Alias Namen. Ich denke, dass die meisten nicht mal mit ihrer festen Handy Nummer in diesem Chat präsent waren. Aber egal. Ich war da also mitten drin als nur dabei, und gab mich zu Beginn eher als stiller Mitleser zufrieden – immerhin wusste ich ja gar nicht, wie sich so ein Chat eigentlich gestaltet.

Schreibt man da so Dinge wie: „Ich will ficken, wer noch?“. Kommt dann was? Damit ich nicht ungut auffalle, war ich eben anfänglich passiv. Doch binnen weniger Stunden stach mir eine Teilnehmerin im WhatsApp besonders ins Auge. Es waren zu Beginn ihre Nachrichten, die sie so in den Chat stellte. Irgendwie witzig und doch auch enorm provokant. Diese Dame machte mich vom Fleck weg neugierig und ich wusste nicht mal warum. Das Foto war auch ganz gut gelungen. Sie war blond, scheinbar Mitte 30, etwas kurvig, aber enorm charismatisch.

So begann ich mich auch aktiv an dieser Gruppe zu beteiligen. Natürlich schrieb ich meist nur, wenn sie was schrieb. Was anfänglich noch beiläufig war, gestaltete sich bald zu einem heißen Spielchen. Sie hieß Lisa und ging immer mehr in die Offensive. Das ging so ein paar Tage hin und her. Und ich wurde immer gespannter, was sich hinter dieser Nummer, diesem Foto und diesen Nachrichten verbarg. Ich überlegte immer mehr, ob ich sie allein anschreiben soll, quasi abseits des Chats. Doch ehe ich eine Entscheidung treffen konnte, eilte sie mir schon voraus. Scheinbar war auch ich der Lady im WhatsApp nicht entgangen.

Da wir uns ja eigentlich schon vom Chat her kannten, machten wir bei den Nachrichten relativ schnell Nägel mit Köpfen. Lisa war ganz schön versaut, muss ich sagen. Sie schrieb mir, dass sie zwar in einer Beziehung sei, dass sie aber abseits gerne mal ein sexuelles Abenteuer wagt. Mein Bild und meine Sprüche haben sie aufmerksam gemacht. Sie könne sich gut vorstellen, dass sie sich mal mit mir trifft. Wie ich denn dazu stehe? Jawohl, Jackpot, voll ins Schwarze. Das ging ja wirklich so einfach wie mein Kumpel berichtete. Ich musste ja nicht mal etwas machen und schon wollte sich eine Frau mit mir treffen – ohne mich wirklich zu kennen, einfach nur für Sex, keine Verpflichtungen. Also genau das, wonach ich eigentlich gesucht hatte.

Lisa und ich verabredeten uns nur ein paar Tage später. Und bis dahin wurde es im WhatsApp noch richtig heiß. Zuerst waren es nur Worte, die mich aber schon enorm erregten. Doch dann fielen wirklich alle Hemmungen bei Lisa. Sie machte Fotos von ihrer Muschi und schickte sie mir – einfach so. Diese Spalte war ganz schön heiß muss ich sagen. Und je näher der Tag X heranrückte, desto gespannter wurde ich. War es vielleicht so, dass Lisa einfach nur im Whats App Sex Chat versaut ist, beim Sex aber nichts draufhat? Will sie mich wirklich treffen oder ist das nur Fake? Obwohl ich mich schon auf das Treffen abseits von WhatsApp freute, stieg auch meine Verunsicherung. Immerhin liest man ja so viel in der Zeitung. Ach, vielleicht sei es ja doch nicht das Richtige? Ich ließ mich aber auch nicht abbringen zum vereinbarten Zeitpunkt am Treffpunkt zu stehen.

Und da kam sie auch schon. Sie sah in Natura noch besser aus als auf dem Foto. Ihre weiblichen Rundungen waren einfach der Hammer. Sie zeigte gerade so viel von ihrem Körper, dass ich Lust auf mehr bekam. Sie hatte so eine erotische Ausstrahlung, die mich sofort in den Bann zog. Lisa macht gleich nach wenigen Worten klar Schiff. Ihr Mann könnte jederzeit nach Hause kommen, also bestand nur die Möglichkeit in ein Hotel oder zu mir zu gehen. Wir beschlossen den Weg zu mir.

Kaum zuhause angekommen, machte sich Lisa auch schon an mich ran. Den ganzen Weg zu mir machte ich mir Gedanken darüber, wie ich mich abseits von WhatsApp Lisa gegenüber benehmen und verhalten sollte. Aber diese Frau machte es mir enorm leicht, denn sie nahm die Zügel eindeutig in die Hand. Sie schmiegte ihren Körper an meinen und presste sich fest an mich. Ich konnte schon ihren vollen Busen spüren. Lisa begann mich zu küssen, und diese Küsse machten mich richtig an. Ich begann mit meinen Händen an ihrem Körper entlang zu streicheln und bekam von diesem geilen Gefühl nicht genug. Sie küsste meinen Hals, meine absolut erogene Zone und da hatte sie mich auch schon. Ich wusste, dass ich nun nicht mehr loskam, nun werde ich in die Vollen gehen. Ich hob Lisa auf, trug sie ins Schlafzimmer, legte sie aufs Bett und begann sie langsam auszuziehen.

Ich wollte von diesem heißen Body einfach alles zu sehen bekommen. Lisa trug schwarze Nylons und Spitzenunterwäsche – genau mein Ding. Ich begann mit meiner Zunge gierig über ihre vollen Brüste zu lecken und saugte fest daran. Lisa war sofort erregt und hatte stehende Nippel. Langsam wanderte meine Zunge zwischen ihre Schenkel und nun sah ich diese feuchte Muschi, die ich schon von Fotos kannte. Die Fotos wurden dieser Spalte auf keinen Fall gerecht, denn diese Möse war der Hammer. Ich stopfte sofort meine Zunge in das feuchte Loch und begann Lisa fest und intensiv mit einem Zungenfick zu lecken. Dieser Mösensaft schmeckte so lecker, dass ich gar nicht genug davon bekam. Aber ich wollte auch meinen harten Pimmel in dieses feuchte Loch rammen. Und so spreizte ich Lisas Schenkel richtig weit auf und drang mit meinem harten Penis bis zum Anschlag in sie ein. Sie stöhnte laut und bäumte sich auf, als ich den harten Knüppel fest in sie hineinstieß. Diese nasse Fotze raubte mir den Verstand.

Mein dicker Lümmel drang immer wieder in sie ein und wollte mehr davon. Lisa setzte sich dann noch auf mich und legte einen wilden Ritt hin. Sie kreiste ihre weiblichen Hüften und hatte das perfekte Tempo beim wilden Reiten. Ich konnte mich nur schwer beherrschen und als Lisa immer schneller und intensiver auf meinem harten Riemen zappelte, konnte ich es nur noch schwer zurückhalten. Und da kam es Lisa auch schon. Sie schrie laut und tauchte meinen dicken Penis richtig tief in ihre Möse. Dieses Gefühl und das Laute Stöhnen beim Sex machten mich so an, dass auch ich mich nicht mehr zurückhalten konnte. Ich musste einfach in dieses nasse Mösenloch spritzen.

So einen intensiven Sex hatte ich schon lange nicht mehr erlebt. Nachdem ich jahrelang in einer Beziehung war, wusste ich gar nicht mehr, wie intensiv Sex eigentlich sein kann. Und wie viel Spaß Sex mit einer fremden Frau machen kann. Lisa hat mich beim Sex wieder zu neuen Formen gebracht. Und seit ich den Top Erfolg in Whats App mit Lisa hatte, versuchte ich natürlich immer wieder mal mein Glück. Ich muss sagen, da waren wirklich ein paar gute Nummern dabei, bei denen ich ganz schön außer Atem kam. Ich merkte immer mehr, weswegen zahlreiche meiner Freunde auf diese Art und Weise zu Sex gelangten. WhatsApp macht es einfacher mit den Damen und vor allem, ist hier sofort klar, worum es gehen wird.


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (76 Votes, Durchschnitt: 8,20 von 10)
Loading...Loading...

Kommentare

Nils 3. Februar 2019 um 0:50

In so einer Whatsapp Gruppe würde ich auch beitreten.

Antworten

Mario 14. Februar 2019 um 6:05

Ich hatte auch schon Whatsappsex. Ist manchmal sogar geiler als wenn man dann ein Sextreffen macht 😉

Antworten

Tom 15. Februar 2019 um 15:30

Ich liebe Whatsappsex. Allein schon die heißen Chats und dann die Vorfreude auf den realen Sex.

Antworten

Rudi 16. Februar 2019 um 0:00

Hab durch Whatsapp schon richtig geile Ficktreffen gehabt.

Antworten

michael 17. Februar 2019 um 3:51

Mario also ich fand die Sextreffen geiler als den Whatsappsex 😉

Antworten

Kevin 18. Februar 2019 um 4:09

Whatsappsex ist gut geeignet um Frauen zum Vögeln zu finden. Hatte schon echt geile Erlebnisse.

Antworten

Richy 18. Februar 2019 um 22:21

Whatsappsex was soll das denn? Das kann doch im Leben nicht mit echtem Sex mithalten!

Antworten

kai 20. Februar 2019 um 5:18

Gibts hier wen der Bock hat auf Sextreffen? Können ja vorher etwas chatten um zu sehen ob es passt. Meldet euch 😉

Antworten

Uwe 21. Februar 2019 um 6:02

Ich bin eigentlich nicht so ein Fan sozial Media usw. aber der Bericht stimmt mich fast um. Hätte auch gern solche Sex Erlebnisse. Geile Story danke fürs teilen.

Antworten

Dima 21. Februar 2019 um 17:32

Durch Whatsappsex Chat hatte ich schon den ein oder anderen Seitensprung. Ich kann es einfach nicht lassen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Alle Texte, Handlungen & Personen auf ErotischeSexgeschichten.org sind Fiktion und frei erfunden. Alle Akteure in Geschichten und auf Bildern sind volljährig!